Aktuelles

19. April 2016

Neue Hausarztpraxis in Rugendorf eingeweiht


Unser Bild zeigt (von links) Frau Lilla Jerzmann, Dr. Jürgen Hofstetter, Vertrauensmann des Kirchenvorstandes Jürgen Bodenschlägel, 1. Bürgermeister Ralf Holzmann, Pfarrerin Kathrin Klinger. Foto: priv.

Zu einer kleinen Einweihungsfeier der neuen Hausarztpraxis hatten die Ärzte Lilla Jerzmann und Dr. Jürgen Hofstetter eingeladen.

1. Bürgermeister Ralf Holzmann mit seinen Stellvertretern und den Mitgliedern des Gemeinde-rats, Frau Pfarrerin Kathrin Klinger, der Bauleiter und verantwortliche Architekt Hans Spindler, der Vorsitzende des Bayerischen Apothekerverbandes, Dr. Hans-Peter Hubmann, Familienmitglieder der Ärzte und natürlich der Mitarbeiterstab der Hausarztpraxis waren zugegen.

Dr. Hofstetter und Frau Jerzmann begrüßten die Gäste mit kurzen Ansprachen. Dabei bedankten sie sich sehr beim 1. Bürgermeister und der Gemeinde Rugendorf. Vieles wurde nach ihren Wünschen umgesetzt und am Ende konnte der Neubau pünktlich fertig gestellt werden.

Beide erwähnten, den Bau von Anfang an begleitet zu haben und brachten ihre große Freude zum Ausdruck nunmehr in dieses neue Gebäude einziehen zu dürfen.

Man ist sich bewusst, dass sich hier die Gemeinde Rugendorf als kleine Kommune an ein nicht gerade übliches Projekt gewagt hat und man weiß dies auch entsprechend zu würdigen.

1. Bürgermeister Ralf Holzmann erwähnte anschließend in seiner Rede mit Stolz: "Wir haben im Gemeinderat um die Arztpraxis am Standort Rugendorf zu halten rasch, konsequent und am Ende erfolgreich reagiert." Das Projekt Hausarztpraxis hat eine große staatliche Förderung erhalten. Allein schon deshalb bestätigt sich die Entscheidung dieses Vorhaben anzugehen als richtig.

Bürgermeister Holzmann betonte auch, dass der Bauleiter Hans Spindler erneut ein großes Bau-Projekt für die Kommune erfolgreich durchgeführt hat und bedankte sich herzlich bei ihm.

Für unsere Bürger in der Gemeinde Rugendorf ist wichtig, dass weiterhin die Hausärzte in Rugendorf praktizieren und für alle Bürger und für den Patientenstamm der Zugang zur Arztpraxis erhalten bleibt.

Bauleiter Hans Spindler bedankte sich bei den beteiligten Firmen für die gute Zusammenarbeit und die Termintreue. Auch die Zusammenarbeit zwischen der Bauleitung, den beiden Hausärzten und der Gemeinde Rugendorf war immer konstruktiv und gut. Die Arztpraxis ist termingerecht fertig gestellt und die einplanten Kosten werden wohl am Ende auch unterschritten. Dazu trägt auch die Holzpellet-Heizung bei, die wegen ihrer energetischen Auslegung zu einer weiteren vorher nicht eingeplanten finanziellen Förderung führte.

Der Vorsitzende des Bayerischen Apothekerverbandes, Herr Dr. Hans-Peter Hubmann stellt die Vorbildfunktion der Gemeinde Rugendorf heraus: "solch ein mutiges, aber am Ende notwendiges und erfolgreiches Projekt kann auch ein Impuls für andere Gemeinden sein, ihre Hausärzte am Standort zu halten". Für den ländlichen Bereich ist es wichtig das Mögliche zu tun, damit auch die Ansiedlung von Hausärzten dort attraktiv ist und wird.

Pfarrerin Kathrin Klinger hielt eine kurze Andacht und erteilte den kirchlichen Segen für die neuen Räume.

Die symbolische Schlüsselübergabe über den Bürgermeister an die Ärzte rundete die Einweihungszeremonie mit dem Wunsch auf ein immer gutes Wirken ab.

Am Ende konnte man sich über strahlende Gesichter bei Mitarbeitern und Ärzten mitfreuen und man konnte den Stolz aller Verantwortlichen spüren, ein wichtiges und gutes Projekt für die Gemeinde Rugendorf erfolgreich gestaltet zu haben.