Aktuelles

22. Mai 2018

Ihr Bürgermeister informiert:

Trinkwasser : Kombinierte Ultrafiltrations- und UV-Anlage


Der Gemeinderat Rugendorf hat nach umfangreichen Recherchen nunmehr beschlossen, eine kombinierte Ultrafiltrations- und UV-Anlage zur Qualitätssicherung unseres Rugendorfer Trinkwassers anzuschaffen.

Wie bereits berichtet, gab es zu dem Thema eine intensive und zeitaufwendige Entscheidungsfindung im Gemeinderat. Ausdrücklich ist dabei der Einsatz der Gemeinderäte Martin Hohlweg, Manfred Pöhlmann, Gerhard Theuer und Günther Krombholz zu erwähnen, die bereits eingesetzte Anlagensysteme an mehreren Standorten besichtigten. Sie haben sich dabei ausführlich für den 1. Bürgermeister und für den gesamten Gemeinderat informieren lassen.

Die ausdrückliche Empfehlung der Räte zum Filtersystem des nun beauftragten Lieferanten war eine wichtige Entscheidungsgrundlage für die Zustimmung aller Gemeinderäte, die vollzählig an der Sitzung teilnahmen. Eine rasche Umsetzung der Baumaßnahme wird nach erfolgter Lieferung folgen können. Danach wird die weitere Chlorung des Leitungsnetzes aus wasserhygienischer Sicht nicht mehr notwendig sein.

Das System wird in dem im Jahr 2012 eingeweihten Neubau des Trinkwasser-Hochbehälters installiert und dient zur Filterung und Bestrahlung des Trinkwassers bei Bedarf, wenn z. B. Trübungen oder Keimverunreinigungen auftreten sollten. Damit haben wir eine langfristige Entnahme für qualitativ hochwertiges Trinkwasser aus den eigenen Rugendorfer Trinkwasserquellen gesichert.

Der bereits eingeleitete Prozess zur Ausweisung neuer Wasserschutzgebiete um die 4 Rugendorfer Trinkwasserquellen wird nun weiter verstärkt vorangetrieben. Ziel ist dabei, durch die erfolgreiche Gestaltung des Projektes "Wasserschutzgebiete" und anderer Baumaßnahmen die Trinkwasserversorgung aus eigenen Rugendorfer Quellen zu erhalten und langfristig zu sichern.

Ein sehr wichtiger, wenn nicht sogar entscheidender Faktor in dem Zusammenhang ist der Ankauf der erforderlichen Waldflächen für diese Gebiete. Hier muss für uns als primäre Zielsetzung ein Ankauf von den privaten Eigentümern sein, damit die Gemeinde Rugendorf als Eigentümer dann die uneingeschränkte und dauerhafte Handlungsfähigkeit hat. Die Gemeinde Rugendorf führte diesbezüglich bereits entsprechende Gespräche, um einen Erwerb zu guten und fairen Konditionen gestalten zu können. Wir hoffen nun darauf, dass die Eigentümer der betroffenen Waldflächen einem Verkauf an die Gemeinde Rugendorf zu angemessenen Preisen und damit zum Wohle der Allgemeinheit zustimmen werden.